Samstag, 13. Oktober 2012

Kirche San Pantaleone Martire

San Pantalon

Die heutige Kirche, deren Gründung auf das 13. Jahrhundert zurückgeht, stammt aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts und ihre Fassade ist nie vollendet worden. Den einschiffigen Saalraum mit Seitenkapellen überspannt ein Gemälde von Antonio Fumiani (1680-1704); es handelt sich um das größte Deckenleinwandbild der Welt und zeigt in illusionistische Architektur eingebunden das Martyrium des Heiligen Pantaleone. Die Kapellen sind reich mit Skulpturen und Malereien aus dem venezianischen 18. Jahrhundert ausgestattet, aber die Prachtstücke der Kirche befinden sich in der Kapelle links vom Hochaltar: eine Marienkrönung von Antonio Vivarini und Giovanni d´Alemagna (1444), ein Triptychon aus dem 14. Jahrhundert aus dem Umkreis von Paolo Veneziano, und eine kleine Madonna aus Alabaster, ebenfalls aus dem 14.Jh. 








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen